Wieder einmal griff mich die Lust, mit dem Fahrrad „etwas länger“ unterwegs zu sein. Ich dachte mir, in zwei Tagen in der Rheinebene bis nach Basel zu fahren, wäre dafür ganz passabel. Leider war gerade die Fahrt am zweiten Tag etwas eintönig, da man nur stupide am Kilometerfressen auf einem wenig abwechslungsreichen Weg am Rhein gen Süden fährt. Aber das war nur eine Momentaufnahme, denn insgesamt war es wieder eine sehr schöne Tour bei tollem Wetter.